Wir schulen seit 26Jahren = Kompetenz + Erfahrung Für Urlaub und Freizeit an der Ostsee bieten wir Kurse und Verleih im Windsurfen, Kitesurfen und Kanuverleih Hey...macht mit und seid dabei !
Wir schulen seit 26Jahren =  Kompetenz + Erfahrung Für Urlaub und Freizeit an der Ostsee bieten wir  Kurse und Verleih im Windsurfen, Kitesurfen und KanuverleihHey...macht mit und seid dabei !

Wissenswertes zum Wassersport

Infos zum Kitesurfen, Windsurfen

 

Was ist ein Schulungsrevier, wie sieht es aus?

Der Platz an dem ihr Kitsurfen lernt, euer Übungsrevier muss wichtige Vorausetzungen erfüllen !

 

1.Es sollte häufig Wind geben, das ist eigentlich nur an der Küste der Ostsee/Nordsee der Fall. Sonst fallen eure Kurse regelmäßig der Flaute zum Opfer... Das wird uns allzu häufig vom Binnenland berichtet.

2.Das Revier sollte von allen Seiten gut belüftet werden, insbesondere von Richtung SW bis NW unsere Haupwindrichtung. Liegt das Revier an einer Ostküste so reduziert sich die Anzahl der guten Windtage deutlich. Ablandige Winde sind für den Unterricht beim Kitesurfen nicht zu gebrauchen.

3.Das Revier muss in weiten Bereichen stehtief sein, mindestens 150m ( besser mehr ) Stehbereich Knie- bis Hüfttiefe, so ergibt sich für den Schüler ein großer Handlungsspielraum. Er kann ohne fremde Hilfe den Standort halten bzw. auch wieder zurückgehen.

4.Das Revier sollte nicht zu voll sein, ( ein großes Problem ) Gute Reviere sind meißt auch bekannt und werden von vielen Wassersportlern besonders am WE aufgesucht. Auf der Leeseite des Übungsfeldes sollten sich keine Badegäste oder Horden von Kitern tummeln oder gar in das Übungsfeld der Schule hineinfahren ! Das stört den Kurs erheblich, ...ständig fährt jemand in die Startbahn! " Posen " völlig überflüssig, passiert aber leider viel zu oft.

5.Das Revier sollte festen (Sand)boden haben, weicher Untergrund mit Bewuchs eignet sich nicht, auch starker Pflanzenwuchs im Wasser behindert stark, ständig verfangen sich Pflanzen in den Leinen. In Lee im Wasser und am Strand darf es keine Hindernisse geben.

6.Das Revier sollte Strömungsfrei sein, an der Nordsee git es Reviere die nur zeitweise, abhängig von Ebbe und Flut genutzt werden können, hier ist der Tidenkalender das wichtiges Hilfsmittel um sich zu informieren.

7.Das Revier sollte frei von hohen störenden Wellen sein, ein Brandungsrevier ist völlig ungeeignet !

 

Warnemünde erfüllt von den genannten Bedingungen fast keine einzige, ist für die Kiteschulung leider völlig ungeeignet ! Deshalb führen wir dort keine Kiteschulung mehr durch, wir schulen nur noch in den umliegenden Boddengewässern. Inzwischen sind alle Anbieter dazu übergegangen die Kurse anderen Orts durchzuführen. Für unsere Kundschaft ist es das Beste, allerdings braucht man ein Auto um zum Kurs zu gelangen.

 

Unser heutiges Schulungsrevier erfüllt alle zuvor genannten Vorausetzungen so lohnt sich absolut der Weg zu uns !

 

Ab welchem Alter kann man Kitesurfen erlernen ?

Das Kitesurfen besteht aus einer Kombination von 2 Sportarten. Lenkdrachen fliegen und Wakeboardfahren. Wir haben schon 10jährige auf dem Wasser richtig gut Kiten gesehen. Das ist wohl die Untergrenze. Mit den ersten Flugübungen des Kites kann man etwa ab 8Jahren beginnen.  Die Kinder müssen aber von einem Könner beaufsichtigt werden. Zum Üben ist ein kleiner Lenkdrachen das Richtige, Größe 2-3m² nach Möglichkeit mit  Lenkstange ( heißt Bar), nicht mit Ringen.

Wie es und bei welchem Wind es bei guter Kitekontrolle dann weiter geht hängt auch vom Gewicht der Person ab. Wünschenswert ist ein Mindestgewicht von 45 Kilo. Bei weniger kann die Person nur bei schwachem Wind üben (8-10Knt). Auch kleine Kites entwickeln schon bei mittleren Winden  enorme Zukräfte, sind dann bei geringem Eigengewicht kaum zu beherrschen.

 

Das Kiteboard ( Wakeboard) fahren lernen kann man auf einer Wakeboardanlage, wo eine in eurer Nähe ist könnt ihr übers Internet erfahren. Die Eigenschaften von Wake- und Kiteboard sind sehr ähnlich, kannst du eins ...kannst du beides.

Ist auch das Fahren des Kiteboards kein Problem mehr dann seit ihr perfekt auf den Kiteeinsteigerkurs ( Basiskurs) vorbereitet. Innerhalb von 1-2Tagen könnt ihr dann das Kitesurfen erlernen. Die Lernschritte laufen sehr schnell ab! Wir hatten schon Kursteilnehmer die konnten schon am ersten Tag kiten ... echt cool !

 

Sind die hier beschriebenen Bedingungen an eurem Wohnort nicht vorhanden dann könnt ihr trotzdem Kitesurfen lernen allerdings ist der Lernweg länger. Wir empfehlen einen mehrtätigen Kurs, mit viel Praxis ! Bei uns heißt dieser Kurs Kitecamp, es sind 4Tage. Dafür meldet Ihr euch am Besten für 1 Woche an, der Kurs findet immer an den Windtagen statt, im Idealfall also an den ersten 4 Tagen.

 

 

 

Windsurfen

Ab welchem Alter kann man Windsurfen lernen?

Mit dem Windsurfen kann es schon recht früh losgehen, wir hatten schon Kinder in den Kursen im Alter von nur 7Jahren die mit voller Begeisterung dabei waren. Unsere Kleinen benutzen kleine Segel von nur 1,5m² so passt alles zusammen ! Trotzdem darf für unsere Jüngsten der Wind nicht so stark sein. Kinder lernen schneller als Erwachsene der Kurs kann deshalb auch kürzer sein.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kitesurfen Windsurfen Kanus Wassersport Beach23